Vogelschießen 2019

Josef Rochell ist neuer Schützenkönig

Beim diesjährigen Königschießen der St. Sebastian Schützenbruderschaft
sicherte sich die Josef Rochell die Königswürde.Zur Königin erkor er seine Ehefrau Barbara

Das Königsgastpaar bilden Josef Milleg und Irmgard Behler-Milleg.
Bei den Wettbewerben um die Prinzenwürde konnte sich als Jugendprinz Robin Riemann
durchsetzen, neuer Schülerprinz ist Marco Kisters.
Das Rennen um den Bierkönig gewann Ralf Mönikes.

Die Gehrdener feiern ihr Schützenfest vom 13-15.07.
Alle Gäste von nah und fern sind herzlich willkommen.  

KS2019 01

Vogelschiessen 2019

Patronatstag und Königschießen am 30.06.2019 in Gehrden / Erster Titel wird bereits um 15:15 Uhr vergeben

 

Am 30.06.2019 feiert Gehrden seinen Patronatstag St. Peter und Paul. Beginn ist um 09:00 Uhr mit einem Festhochamt in der Pfarrkirche. Im Anschluss daran findet die Patronatsprozession zur Katharinenkapelle statt. Der Vorstand bittet alle Gehrdener Schützen in Uniform an der Prozession teilzunehmen.

Am Nachmittag ermittelt dann die St. Sebastian Schützenbruderschaft ihre neuen Regenten für die Saison 2019/2020. Beginn ist um 14:00 Uhr mit dem Abholen der amtierenden Majestäten. Im Anschluss daran können die Gehrdener Schützen ihr Können am Armbrustschießstand in der Ortsmitte unter Beweis stellen.

Dabei wir der Ablauf in diesem Jahr ein wenig modifiziert. Gegen 14:45 Uhr wird die amtierende Schützenkönigin Lisa Hoemann die Schießwettbewerbe eröffnen. Anschließend können alle Schützenbrüder und natürlich auch alle Zuschauer ihr Glück an der Armbrust versuchen.

Bereits um 15:15 Uhr folgt aber schon die erste Entscheidung. Gesucht wird der Schülerprinz für die Saison 2019/2020.

Danach geht es mit dem ersten Übungsvogel weiter und wer dann genug geübt hat kann sich gegen 16:15 Uhr die Würde des Bierkönigs sichern. Um 17:30 Uhr ermitteln die Jungschützen dann Ihren neuen Prinzen. Ab 18:15 Uhr kommt es dann zur vermutlich wichtigsten Entscheidung, der neue König der Gehrdener Schützen wird ermittelt.

Traditionell wird in Gehrden noch für alle sichtbar mit der Armbrust auf einen Holzadler geschossen. Dies ermöglicht es allen Gästen und Zuschauern bei jedem Schuss mitzufiebern ob der Adler fällt, oder ob er sich doch noch auf der Stange hält. Dabei kommt es auf das Glück und Geschick des Schützen wie auch auf die Hinweise des Schießmeisters an. Diese seltene Art die Würdenträger zu ermitteln, lockt in jedem Jahr zahlreiche Zuschauer an und ist sicherlich ein besonderes Erlebnis für Zuschauer jeden Alters.

Die Gehrdener Schützen freuen sich auf zahlreiche Gäste, die das spezielle Flair das Gehrdener Königschießens erleben wollen. Natürlich gibt es nachmittags auch ein großes Kuchenbuffet. Bei den kleinen Gästen wird sicherlich die Hüpfburg für Begeisterung sorgen, so dass einem entspannten Nachmittag in Gehrden nichts im Wege steht.

Aufgrund des Königschießens ist die Ortsdurchfahrt von 13:00 - 21:00 Uhr gesperrt. Die entsprechenden Umleitungen sind ausgeschildert.